ZUM ZWEITEN MAL IST SAPA DIE PROTAGONISTIN VON PLASTICS IN MOTION 2019, DER WELTWEIT WICHTIGSTEN VERANSTALTUNG ZUM THEMA AUTOMOBILKUNSTSTOFFE. DIE HERAUSFORDERUNG: LEICHTERE, UMWELTFREUNDLICHERE AUTOS UND EINE VERDREIFACHUNG DER PRODUKTIVITÄT, OHNE BEEINTRÄCHTIGUNG DER QUALITÄTSSTANDARDS.

Seit der Plastics in Motion sind weniger als zwei Wochen vergangen, jene Veranstaltung, die die herausragendsten Spitzenleistungen innerhalb der Automobilindustrie zusammenbringt, um die Herausforderungen der Nachhaltigkeit und der Leichtbauweise von Autos zu diskutieren und um herauszufinden, welche neuen Technologien im Transportsektor auf dem Markt sind.

Ich schätze, Du kennst die Veranstaltung gut, also wirst Du Dir sicher vorstellen können, welche Ehre es für SAPA war, nun schon zum zweiten Mal zur Teilnahme eingeladen worden zu sein.

Vom 4. bis 7. März trafen sich in Charlotte, North Carolina, Automobil- und Komponentenhersteller, um bereits heute effektive Lösungen für die Autos von morgen zu finden.

Leichtere und umweltfreundlichere Autos. Eine nachhaltigere Umwelt, ohne die Mobilität, wie wir sie heute kennen, aufgeben zu müssen. Das ist die große Herausforderung für die nahe Zukunft des Autos.

SAPA, schon bereits zum zweiten Mal als Referentin eingeladen, sprach über ihr innovatives Produktionssystem, die One-Shot®-Methode, mit der sie bereits fünf industrialisierte Komponenten patentiert hat.

Die One-Shot®-Methode ist einzigartig in ihrer Art. Sie ist in der Tat der schnellste Produktionsprozess der Welt zur Herstellung von Automobilkomponenten.

Eine Methode, die weit über das Lean Production-Konzept hinausgeht und es zudem erweitert. Die Komponenten werden nämlich „auf einen Schlag“ hergestellt, wodurch einige Produktionsschritte und unnötige Energieverschwendung vermieden werden.

Die Nachhaltigkeit ist der Kerngedanke: Die Suche nach leichteren, recycelbaren Materialien und die vollständige Automatisierung des Produktionsprozesses, mit der hervorragende Qualitätsergebnisse bei gleichzeitiger Reduzierung von Abfallmengen erzielt werden können.

SAPA zeichnet sich vor allem durch ihre Forschungsprojekte aus, die von der internen Abteilung Innovation Engineering durchgeführt werden, deren Schwerpunkt auf der Umwelt und der Erforschung innovativer Materialien liegt.

Das One-Shot-Verfahren optimiert die Produktionsschritte und reduziert sie auf nur einen einzigen Pressenhub.

Der Ingenieur Alfonso Molaro, F&E-Spezialist von SAPA, sprach in seiner Rede über die neuen Herausforderungen des kampanischen Unternehmens, das trotz seiner starken Verbundenheit mit der Heimatregion über eine internationale Reichweite verfügt, die es zur Speerspitze der italienischen Automobilindustrie macht.

Eines der Hauptziele von SAPA ist die Reduzierung von Produktionsschritten zur Beschleunigung der Produktion. Der ultimative Unterbodenschutz, Aero Shield, der nach der One-Shot-Methode hergestellt wird, ist das Markenzeichen dieses Verfahrens, da er das Formen des Bauteils auf einen einzigen Arbeitsschritt reduziert und die Zykluszeit von 420 Sekunden auf 85 Sekunden verkürzt, was die Produktivität um 500% erhöht.

Das brandneue One-Shot® Aero Shield von SAPA verwendet kein Thermoformen, sondern ein Verbundformteil, das die Montagephase überflüssig macht.

Leichtere Komponenten, leichtere Autos und eine umweltfreundliche Produktion bei gleichzeitig hohen Qualitätsstandards.

Das Interesse an diesem innovativen System, das in der Lage ist, das klassische Produktionsschema vollständig zu revolutionieren, war überwältigend groß.

Bislang wurden fünf Komponenten patentiert und bereits mit der One-Shot®-Methode industrialisiert.

Die One-Shot®-Methode ist unsere Antwort auf die Herausforderung, über ein Fahrzeug der Zukunft nachzudenken, das leichter ist und den Anforderungen unserer Welt an die Umweltverträglichkeit entspricht.

Auf den Punkt gebracht bedeutet dies bis zum jetzigen Zeitpunkt eine Steigerung der Produktivität und eine Verkürzung der Lieferzeiten.

 

Und darauf sind wir mächtig stolz.

Bis bald.

 

Giovanni Affinita, 

Geschäftsführender Direktor und Mitglied des SAPA-Vorstands

DIE ONE-SHOT METHODE EROBERT NUN AUCH AMERIKA: ITALIENISCHE AUTOMOBIL-INNOVATIONEN AUF DER PLASTICS IN MOTION 2019

 

WENN DU DIE VOLLSTÄNDIGE PRÄSENTATION VON PLASTICS IN MOTION 2019 ERHALTEN MÖCHTEST, FÜLLE BITTE DAS UNTENSTEHENDE FORMULAR AUS.

DU WIRST INNERHALB VON 24 STUNDEN KONTAKTIERT!

Recommended Posts

Leave a Comment