ZUM ERSTEN MAL VERLÄSST SAPA DIE EU UND BEREITET SICH AUF DIE EROBERUNG DES OSTASIATISCHEN MARKTES VOR, MIT DER SIE NUN IHRE REVOLUTIONÄRE ONE-SHOT®-METHODE NACH CHINA BRINGT. IN DER ZWISCHENZEIT HAT SIE IHRE PRÄSENZ IN POLEN MIT EINEM NEUEN WERK IN TYCHY VERDOPPELT UND DIE AKQUISITION VON HCM IN ITALIEN ABGESCHLOSSEN.

Bestimmt erinnerst du dich an die Geschichte von Marco Polo.

Als venezianischer Kaufmann war er einer der größten Reisenden aller Zeiten. 1271 brach er mit seinem Vater und Onkel auf und sie durchquerten auf ihrer Reise durch ganz Asien den Catai, wo Marco sich die Gunst von Kublai Kahn verdiente und später zu dessen Botschafter und Berater wurde.

Als er wegging, war er 15 Jahre alt und ich schätze, dass er sehr aufgeregt war, gleichzeitig aber auch Angst hatte, denn er hatte gewiss einen großen Traum und eine besondere, einmalige Erfahrung mit in seinem Gepäck: seine Lebensgeschichte.

Wenn man sich das einmal vor Augen führt, dann ist das schon eine unglaubliche Geschichte, vor allem hinsichtlich der begrenzten Möglichkeiten zu jener Zeit, doch Marco Polo selbst war es, der viele andere Abenteuerlustige inspiriert hat, darunter auch Columbus, der bis zu seinem Tode davon überzeugt blieb, dass er in Asien gelandet war.

Warum erzähle ich dir von ihm?

Wenn Du den Titel dieses Beitrages gelesen hast, wirst Du es wahrscheinlich direkt erkannt haben.

SAPA hat ein Abkommen zur Übernahme von 80% der Selmat Shanghai unterzeichnet und damit ihre Grenzen nach Osten verschoben.

Es ist in der Tat unser erster Standort außerhalb Europas, der tatsächlich eine Brückenfunktion zwischen Italien und Europa übernehmen soll, der jedoch vor allem als Anlaufstelle für diejenigen europäische Automobilhersteller, die schon länger in China tätig sind, fungieren soll. Gleichzeitig sollen sich daraus neue Kooperationen mit koreanischen, chinesischen und japanischen Unternehmen erschließen.

Es ist bekannt, dass der ostasiatische Markt, insbesondere in unserem Sektor, schon immer eine große Herausforderung dargestellt hat: Peking plant seit langem eine intensive wirtschaftliche Weiterentwicklung, insbesondere im Bereich der Elektrotechnik.

Bis 2025 sollen in der Tat zwischen 2,5 und 5 Millionen Elektroautos Made in China produziert werden, was natürlich eine Riesenherausforderung ist, die allerdings keinen Sinn macht, wenn man sie lediglich aus der Ferne betrachtet.

Wenn Marco Polo seine Reiseberichte geschrieben hätte, ohne selbst daran beteiligt gewesen zu sein, wäre Il Milione wahrscheinlich ein großartiges Buch geworden, aber ich vermute, dass man sich auf keinen Fall in diesem Maße seiner erinnert hätte.

SAPA Shanghai, das neue Werk in Shanghai.

Ich war immer der Meinung, dass Veränderung etwas Lästiges sei, allerdings nur dann, wenn sie schlagartig passiert: Allerdings, wenn man selbst die Veränderung ist, dann sieht die Sache völlig anders aus. Ein Überbringer von Neuerungen zu sein, kann mitunter ein Risiko sein, das jedoch Energie freisetzt, und Marco Polo wusste das sehr genau.

Wir sind nicht das erste Unternehmen, das einen solchen Schritt unternimmt, aber wenn ich auf unsere Unternehmensgeschichte zurückblicke, dann bin ich ganz gelassen bei der Feststellung, dass dies ein bedeutsamer Moment ist, der gewissermaßen ein weiteres Kapitel unserer Geschichte schreibt.

Vielleicht ist das ja der Grund, warum SAPA ein Unikat ist.

Wir sind ein Unternehmen, das in der Region Benevento gegründet wurde und aus einem handwerklichen Familienunternehmen hervorgegangen ist.

Als mein Vater das Unternehmen übernommen hatte und beschlossen hat, es zu dem zu machen, was es heute ist, so wie man es gegenwärtig kennt, hat er zugleich auch beschlossen, es in keiner Weise zu verbiegen.

Darum hat sich meine Familie für die Fortführung des Unternehmens entschieden und wir sind somit in dieser Region geblieben, was nicht immer einfach ist, da wir im Vergleich zu den anderen Großunternehmen der Branche eine sehr dezentrale Lage haben.

Dieser Entscheidung treu zu bleiben und gleichzeitig das Wachstum von SAPA zu erleben, das ist für mich eine doppelte Genugtuung.

Und genau aus diesem Grund bedeutet der Gedanke, dass wir in China landen und unsere Innovationen dort zum Einsatz bringen können, für uns, dass wir nicht nur an Größe, sondern auch an Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit zulegen werden: dass wir etwas zu sagen haben.

Ziel ist es, die One-Shot®-Methode und ihre besonderen Innovationen bekannt zu machen, damit sie mit den wirtschaftlichen Zielen des Ostmarktes in Einklang gebracht werden können.

Die jüngsten Forschungsarbeiten der Abteilung Innovation Engineering der SAPA gehen in Richtung Optimierung der Produktionsprozesse und schlagen gleichzeitig die Verwendung neuer Bio-Verbundwerkstoffe vor, die somit den Bedürfnissen eines Marktes mit Zero Waste entsprechen können, der leichtgewichtigere und umweltfreundlichere Autos verlangt.

Die gesamte One-Shot®-Methode basiert auf der Vereinfachung des Produktionsmomentes. Dies führt zu bemerkenswerten Ergebnissen in Bezug auf:

  • Weniger Gewicht
  • Weniger Zeit
  • Weniger Abfall
  • Hohe Qualitätsstandards

Heute wird die als weltweit schnellster Weg zur Herstellung von Automobilkomponenten patentierte One-Shot®-Methode bei fünf bereits industrialisierten Komponenten eingesetzt: dem One-Shot® Window Frame, dem One-Shot® C Lower Pillar, dem One-Shot® Engine Beauty Cover, dem One-Shot® A Pillar Bicolor und dem One-Shot® Aeroshield.    

Die eigentliche Revolution liegt jedoch in der Methode selbst: One-Shot® ist kein Objekt, sondern eine Produktionsmethode, ein Stil, eine Art, das Auto zu verstehen, eine Philosophie.

Jede Komponente kann zur One-Shot® Komponente werden.

Die Beachtung dieses Aspekts wird durch zwei weitere von SAPA unterzeichnete Abkommen bestätigt.

Ein neues Werk in Tychy, Polen, und die Übernahme von HCM Stampi s.r.l., wodurch eine vollständige Steuerung des Endprodukts in Form einer vertikalen Ausrichtung des Produktionsprozesses ermöglicht wird.

Die Tatsache, über einen eigenen internen Produktionsbereich zu verfügen, der die Komponentenformen herstellt, reduziert nicht nur die Konstruktionszeit und rationalisiert nicht nur den gesamten Prozess, sondern ermöglicht auch eine bessere Kontrolle über die gesamte Wertentstehungskette der Komponenten selbst.

 Ich bin fest davon überzeugt, dass wir, wenn wir heute über Innovationen sprechen, auch genau das darunter verstehen müssen, nämlich die Fähigkeit, die traditionelle Methode in einer anderen Weise anzuwenden.

Genau das bedeutet für mich, One-Shot® zu denken. Kannst du mir darin folgen?

Natürlich sind dies nicht nur Ziele allein, sondern auch neue Wege, die wir beschreiten. Marco Polo verließ Italien als junger Mann, ohne zu wissen, was ihn erwartete, aber offen für alle Möglichkeiten, die die „Neue Welt“, der Osten, in sich trug.

Er wurde schließlich zu einem echten Kenner und wahren Gesandten dieser faszinierenden Welt und wer weiß, ob es sich hier nicht um ein gemeinsames Schicksalsprinzip handelt.

Ich möchte den Artikel, den die Zeitung Sole 24 Ore der Akquisition in China gewidmet hat, gerne mit dir teilen.

 Viel Vergnügen beim Lesen!

 

Giovanni Affinita,

 Geschäftsführender Direktor und Mitglied des Verwaltungsrats der SAPA

 

MÖCHTEST DU DIE ONE-SHOT®-METHODE KENNENLERNEN UND DAMIT ALLE INNOVATIVEN ANWENDUNGEN, DIE AUF DEM WEG NACH CHINA SIND, ENTDECKEN?

FÜLLE BITTE DAS FOLGENDE FORMULAR AUS UND

DU WIRST INNERHALB VON 24 STUNDEN VON UNS KONTAKTIERT!

                  

Recommended Posts

Leave a Comment