DIE ONE-SHOT®METHODE IST NICHT NUR DER WELTWEIT SCHNELLSTE WEG, UM AUTOTEILE ZU PRODUZIEREN. IHRE TECHNOLOGIE IST ZUDEM EINZIGARTIG, DA ES ZU KEINERLEI STOPPS BEI DER FERTIGUNG KOMMT, WAS DIE PRODUKTIONSSZEITEN ERHEBLICH VERKÜRZT UND SOMIT DEINE KUNDEN MIT SICHERHEIT ZUFRIEDEN STELLEN WIRD.

Wenn Du jemand bist, der tagtäglich nach geeigneten Lösungen für die Entwicklung von Fahrzeugkomponenten sucht, die Deinen Autohersteller optimal zufriedenstellen, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Dich.

Wenn Du ein unzufriedener, frustrierter Autohersteller bist oder auch interessiert daran bist, die Arbeitsergebnisse Deines Unternehmens zu optimieren, dann ist dieser Artikel auch für Dich gemacht.

Wenn Du mit großer Leidenschaft an Deine Arbeit herangehst und Du nach etwas Innovativem suchst, was Deine Produktionsprozesse auf optimale Weise beeinflussen und Dir ein besseres Ergebnis garantieren kann, dann habe ich genau das, wonach Du suchst.

Lies weiter, ich bin sicher, du wirst es nicht bereuen.

Heute sprechen wir über einen Traum.

Ich weiß genau, woran du jetzt denkst: Schon wieder so ein idealistisch anmutender Artikel, der mir erklären will, wie ich meinen Job noch besser machen kann.

Okay, das ist es nicht, worüber ich in diesem Artikel mit dir reden will.

Worauf ich hinauswill, das ist der große TRAUM, der uns allen, die wir im Produktionsbereich arbeiten, schon immer gemeinsam war. Ich habe TRAUM geschrieben und ich habe dieses Wort aus einem ganz bestimmten Grund in Großbuchstaben geschrieben.

Natürlich könnte man nun sofort einwenden, dass in der Schublade leider noch so mancher Traum schlummert, besonders für diejenigen, die einen guten Job machen und etwas richtig Großes vor Augen haben.

Und doch, wenn man mal überlegt, ist dies eines der unerreichbaren Ziele, eines, das man als Lösung für alle Probleme ansieht, eines, das all jene vereint, die den groß angelegten Handel zu ihrem Lebensinhalt gemacht haben, eines, das, als wir noch Kinder waren, in uns den Wunsch nach noch einem Spielzeugauto und noch einem Spielzeug erweckte.

Erinnerst du dich an die Geschichte “ Die Schokoladenfabrik „?

Wahrscheinlich hast du als Kind schon einmal den Film gesehen oder das Buch gelesen.

Willy Wonka war der auf dem gesamten Weltmarkt führende Süßwarenproduzent. Seine Schokoladenfabrik war für die ganze Stadt ein Rätsel, und es war vor allem ein Rätsel, wie er eine bis ins Unendliche reichende Menge an Süßigkeiten herstellen konnte.

Es war unmöglich, alle diese Köstlichkeiten, die aus seiner Werkstatt kamen, nachzuahmen, insbesondere das Rezept für die Spezialbonbons, die, obwohl sie im Mund blieben, niemals zu Ende gingen.

Das war sein Geheimnis.

Und das ist der Traum, über den ich heute mit Dir sprechen möchte: unbegrenzte Produktivität. 

Die Idee der Unendlichkeit, das Verlangen nach etwas, das sich niemals erschöpfen lässt, das ist eine uralte Geschichte der Menschheit. Worüber ich also heute sprechen möchte, ist die konkrete Möglichkeit, dass dies tatsächlich zur Realität werden kann und deine Arbeitsweise, vor allem aber deine Arbeitsergebnisse völlig auf den Kopf stellen wird.

Für uns ist es so gewesen, und genau darüber möchte ich berichten.

DIE ONE-SHOT®METHODE

Wahrscheinlich hast du schon einmal davon gehört, ich fasse es einfach in wenigen Worten zusammen: Die One-Shot®-Methode verkörpert die Revolution innerhalb der Automobilbranche, wenn es um die Produktion von Automobilkomponenten geht.

Der Grund ist einfach.

Dies ist derzeit der schnellste Weg, um Bauteile herzustellen mit:

  • Weniger Gewicht
  • Weniger Abfallmengen
  • Hoher Leistungsqualität

Die One-Shot®-Methode basiert auf der Idee, dass jeder Prozess durch die Optimierung der Produktionsphasen reduziert werden kann. Natürlich ist dies kein einfacher Lösungsansatz, aber es handelt sich um das Ergebnis vieler Studien, Tests und Experimente, die die Forschungsabteilung „Innovation Engineering“ von SAPA erfolgreich zum Abschluss gebracht hat und die zu bedeutenden Ergebnissen geführt haben.

Das anspruchsvollste Ziel von SAPA ist es, die Produktionsschritte nach Möglichkeit auf einen einzigen Schritt zu reduzieren.

Genau aus diesem Grund haben wir es mit einer Zur Patentierung anstehend Methode zu tun: Wir betrachten One-Shot® als unsere Arbeitsmethodik und damit als eine Philosophie, die auf viele unterschiedliche Produkte anwendbar ist.

Ich vermute, dass Du Dich nun fragst, was das für die Praxis bedeutet. Ich werde es Dir sagen.

Stell dir vor, dass Du in wesentlich kürzerer Zeit das identisch gleiche Teil erhältst wie mit der herkömmlichen Methode.

Durch die Verkürzung der Produktionslinie ergeben sich folgende erste Konsequenzen:

  • Geringerer Bedarf an Fachkräften, dadurch Einsparung der Gesamtkosten des Bauteils
  • Weniger Bedarf an Stellfläche, die Optimierung des Prozesses erfordert nur eine einzige Maschine, d.h. man kann den Prozess an jedem beliebigen Ort replizieren und somit in andere nützliche Maschinen investieren
  • Exponentielle Steigerung der Produktion, daher kann der Kunde optimal zufrieden gestellt werden
  • Verkürzte Lieferzeiten, d.h. keine zeitlichen Verzögerungen mehr, d.h. die Behebung einer Vielzahl der Probleme, die Dir Kopfschmerzen bereiten
  • Keine Ausfallzeiten mehr, d.h. Du kannst die Lieferzeiten termingerecht einhalten
  • Weniger Bedarf an Back-up-Maschinen: Wenn die zu koordinierenden Maschinen kleinere Ausmaße haben, sinkt die Fehlerwahrscheinlichkeit, so dass die Abläufe effizienter werden und letztendlich die Kundenerwartungen besser erfüllt werden können.

DAS BEISPIEL DES ONE-SHOT® ENGINE BEAUTY COVERS

Ich möchte dir ein Beispiel geben.

Wir haben innerhalb von SAPA verschiedene Komponenten mit der One-Shot®-Methode entwickelt und patentiert.

Insbesondere wurde der One-Shot® Engine Beauty Cover durch den Austausch des herkömmlichen Verfahrens mit 3 verschiedenen Formen gegen eine einzelne Formoperation sowie durch die Unterstützung durch externe Lieferanten, die für den Part des Schäumens zuständig sind, hergestellt.

Bei der klassischen Methode hatten wir in der Tat:

  1. 3 Pressvorgänge für jedes Bauteil: mehr Anlagenkosten, dadurch mehr belegte Fläche, mehr feste und variable Kosten;
  2. Mehrere Lieferanten für eine einzige Motorabdeckung: größere Schwierigkeiten bei der Abwicklung und Kontrolle des Prozesses;
  3. Höhere Transportkosten und damit höhere Umweltbelastung.

Hinzu kommen: eine Erhöhung des Risikos, eine Verringerung der Prozesskontrolle und eine nicht kontrollierbare Erhöhung der Abfallmenge.

Durch die Anwendung der One-Shot®-Methode hingegen konnten die SAPA-Ingenieure das gleiche Ergebnis in puncto Produktqualitätsleistung erzielen, jedoch unter Anwendung nur eines einzigen Arbeitsschrittes, indem der Pressvorgang und das Einbringen von PUR auf einen einzigen Schritt reduziert wurden und damit der Arbeitsschritt der Montage der Teile entfällt.

Im Klartext haben wir dann das:

  1. Produktivitätssteigerung von 300%;
  2. 2. Eine Form statt drei: Im Standardverfahren wird eine Form für die Hartschale und zwei weitere PUR-Formen benötigt;
  3. Die Zykluszeit sinkt von 180 Sekunden (erforderlich für den Druckvorgang des Covers + des Schallschutzes) auf nur 60 Sekunden;
  4. Es ist keine Starlock-Fixierung mehr erforderlich, da eine chemische Verankerung erfolgt, so dass keine Befestigung auf dem Cover weder durch den Bediener noch durch eine Spezialmaschine mehr erforderlich ist;
  5. Mehr Luxusgefühl dank weniger Reibung und weniger Geräuschentwicklung.

Der Engine Beauty Cover, hergestellt nach der SAPA One-Shot® Methode

WENIGER GEWICHT, MEHR NACHHALTIGKEIT

Ist dir klar, was es bedeuten würde, diese konkreten Vorteile in der täglichen Arbeit anwenden zu können?

Es steckt mehr dahinter.

Die One-Shot®-Methode hat auch noch ein zusätzliches Ziel, bei dem es, genau genommen, um die Optimierung des Prozesses geht.

Ich denke dabei an die Idee, bereits in der Entwurfsphase leichtere Komponenten zu entwickeln.

Inzwischen bewegt sich der Markt zunehmend in Richtung umweltfreundlicherer Produkte, und generell bin ich der Meinung, dass wir heute diese Bedürfnisse, die nicht nur unsere Arbeit, sondern auch unser Leben betreffen, nicht mehr ignorieren können.

Auch aus diesem Grund hat sich SAPA entschieden, in die Forschung zu investieren, denn alle Produkte, die mit der One-Shot®-Methode hergestellt werden, zeichnen sich durch ein geringeres Gewicht, zum Teil auch durch den Einsatz von Verbundwerkstoffen und durch eine geringere Schadstoffbelastung aus.

Wenn man einmal genau überlegt, so hat die Herstellung eines Produkts mit weniger Arbeitsschritten zwangsläufig eine Reduzierung der Ausschussmengen zur Folge.

Zurück zum Engine Beauty Cover, realisiert nach der One-Shot®Methode. Bei der herkömmlichen Ausführung wurde die Injektion des geschäumten PUR an externe Lieferanten vergeben, was einen zusätzlichen Arbeitsgang sowie den Einsatz von zusätzlichen Transportmitteln und mehr Energieaufwand bedeutete.

Bei der One-Shot®-Methode geschieht dies alles jedoch nicht, da alles auf einer einzigen Produktionsinsel zusammengefasst wird.

Um ein weiteres Beispiel zu nennen: Für das neue Aeroshield, der jüngsten One-Shot®-Komponente von SAPA, haben wir uns dazu entschlossen, nicht Polypeptilen zu verwenden, welches üblicherweise bei Low-Cost-Komponenten verwendet wird, sondern wir haben uns für ein anderes Material und eine andere Technik entschieden.

Statt Thermoformen haben wir uns für ein Back Injection Moulding entschieden, das Polypropylen mit einem Carbon-Preoxid-Gewebe kombiniert: Ein einziger Arbeitsschritt, um einen Mischwerkstoff von höchster Qualität zu erhalten.

Das AeroShield, hergestellt nach dem traditionellen Verfahren, thermogeformt und mit Starlock und Unterlegscheiben befestigt

Das brandneue One-Shot® Aeroshield, gedruckt in Back Injection.

In gewisser Weise erweitert die One-Shot®-Methode das Konzept der Lean Production.

Ich weiß, was du nun denkst: Aber was ist mit der Qualität des Produkts?

Wie bereits erwähnt, sind die Qualitätsleistungen alle zertifiziert, und genau das macht uns international wettbewerbsfähig.

Die Qualität muss mit der Quantität Schritt halten, sonst haben wir verloren, sonst ist das One-Shot®-System zum Scheitern verurteilt.

Und weil wir uns dessen so sicher sind, haben wir eine neue Art von Garantie geschaffen, die One-Shot®-Garantie.

Worum geht es dabei?

Während der Ausschreibungsphase erhältst Du unser Doppelangebot, mit der One-Shot®-Methode und mit der traditionellen Methode, bei der die Kosten für die Zubehörteile mit der traditionellen Methode von uns getragen werden.

Wenn das Versprechen der One-Shot®-Lösung nicht eingehalten werden sollte, sind wir für die Absicherung nach der traditionellen Methode verantwortlich. Praktisch ohne Risiko für Dich und mit einer garantierten Alternativlösung.

Wie Du siehst, haben wir so viel Vertrauen in die One-Shot®-Methode, dass diese „Vereinbarung“ auch für uns eine Garantie bedeutet.

Das ist unser Glaube und unsere Arbeitsweise.

Erst im vergangenen Jahr, im Dezember 2018, wurden wir von FCA mit dem Supplier of the Year Award ausgezeichnet. Wir waren sehr stolz darauf und umso stärker davon überzeugt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben, der zunächst überhaupt nicht ersichtlich war und alles andere als einen Abstieg mit sich brachte.

Die One-Shot®-Methode ist das geheime Erfolgsrezept für eine unbegrenzte Produktion.

Aber im Gegensatz zu Willy Wonka haben wir uns dazu entschieden, dieses Rezept mit dir zu teilen.

Weil wir wissen, dass es Dir von Nutzen sein kann, dass es eine qualitative Neuausrichtung und konkrete Ergebnisse für Deine Arbeit liefern kann und weil wir glauben, dass es eine Lösung ist, die die nachhaltigen Bedürfnisse des Planeten mit berücksichtigt.

Weil es eine Alternative ist und sie als solche den Unterschied machen kann.

Bis bald.

 

Giovanni Affinita,

Geschäftsführender Direktor und Mitglied des Verwaltungsrats der SAPA

 

WENN DU WISSEN MÖCHTEST, WIE DU EINE UNBEGRENZTE PRODUKTIVITÄT ERREICHEN KANNST, OHNE JEMALS DIE PRODUKTIONSLINIE ANHALTEN ZU MÜSSEN, ODER WENN DU MEHR ÜBER DIE ONE-SHOT®-METHODIK ERFAHREN MÖCHTEST, FÜLLE BITTE DAS FOLGENDE FORMULAR AUS.

DU WIRST INNERHALB VON 24 STUNDEN KONTAKTIERT!

Recommended Posts

Leave a Comment